21.-23. Juni ein Motorsport-Wochenende

am .

Am Freitag konnte sich Benno Bechtold am Arlberg den 2.Platz vor Giuliano Piccinato und Roberto Zürcher sichern.

Am Samtag fiel Giuliano hinter Roberto zurück, dies bei schwierigen Verhältnissen, zuerst nass dann trocken..

Am Slalom Chamblon waren am Samstag 4 Ecurianer am Start.
Sportchef Raymond Stofer hatte dieses mal stärkere Konkurrenz in Form von 3 weiteren ehemaligen Mini Challenge Piloten.
Nichtsdestotrotz gewann er den Lauf souverän nach einem Schreck-Moment im Trainigslauf 2 durch einen Dreher bei 120kmh mit Ausflug in die Botanik.

Bei den Suzukis erreichte Gilbert Denzer den 13. Platz, Andreas Saner den 21. und Bettina Buess den 34. Platz.

Andreas Stucki startete mit dem Renault Clio am European Masters während des Formel 1 GP in Frankreich.
Im ersten Lauf hatte er Pech mit einem Reifenschaden und musste aufgeben.
Im zweiten Lauf erreichte Andi vom 8. Startplatz aus den hervoragenden 4. Platz von 43 Teilnehmern!

Resultate:
Slalom Chamblon
Lotus V6
Renault Clio

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok