Sprintrennen in Dijon vom 27. Oktober 2012 für Mini und Suzuki

am .


 

Im ersten Lauf am Morgen war die Strecke noch sehr nass und die Verhältnisse waren ungemein schwierig. Patrick Bissinger kam mit diesen Bedingungen gut zurecht und es gelang ihm dabei sein bestes Saisonresultat bei einem Sprint zu erzielen - er wurde Zehnter. Die übrigen Ecurianer beendeten den ersten Sprint wie folgt: Roger Vögeli 8. Platz, Ralph Burget 12. Platz und Raymond Stofer 15. Platz.

Hier gehts weiter zu einem ausführlichen Bericht über die Rennen in Dijon der Mini Challenge.

Gesamt-Klassement Mini Challenge 2012

Suzuki Grand Prix

Andreas Saner sorgte bei den Suzukis für die grosse Überraschung. Er stand nach beiden Läufen auf dem Podium. Im ersten Lauf wurde er sensationeller Zweiter und im zweiten Lauf bestätigte er seine gute Form mit einem dritten Platz. Rolf Plattner beendete die beiden Läufe auf den Rängen fünf und sieben.

Hier gehts weiter zu einem ausführlichen Bericht über die Rennen in Dijon des Suzuki Grand Prix und zum Schlussklassement.

Postversand/Adressänderung

Willst du den Postversand abbestellen und zukünftig News nur noch über die Webseite erhalten? Oder hast Du eine Adressänderung mitzuteilen?

Hier gehts zum Formular.